Passwort vergessen

Historische Berufsentwicklung

Fluggerätmechaniker

Spezielle luftfahrttechnische Berufe gibt es in Deutschland etwa seit den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Entwicklung des Motorflugs hatte zwar bereits Jahrzehnte zuvor eingesetzt, fand jedoch 1945 in Deutschland ein vorläufiges Ende. Erst eine Dekade später konnte der zivile Flugverkehr in der Bundesrepublik Deutschland wieder beginnen. Die Branche stand vor einem Neuanfang und man benötigte qualifizierte Fachkräfte, die mit der zunehmenden Komplexität der Fluggeräte umgehen konnten. Durch die zunehmende Bedeutung des Flugzeuges in den fünfziger und sechziger Jahren, entwickelten sich auf Basis der konventionellen Metallberufe eigene, spezialisierte Luftfahrtberufe. So auch der 1961 geschaffene Beruf des Flugzeugmechanikers, der den schon seit 1936 bestehenden Beruf des Metallflugzeugbauers ergänzte.

Im Jahr 1964 wurde der Beruf Flugtriebwerkmechaniker geschaffen, der den seit 1940 bestehenden Beruf Flugmotorenschlosser ablöste. 1983 wurde die Verordnung über die Berufsausbildung in der luftfahrttechnischen Industrie erlassen, die die Ausbildungsberufe Fluggerätbauer, Fluggerätmechaniker und Flugtriebwerkmechaniker regelte.

 

Im Zuge der Neuordnung der technischen Luftfahrtberufe 1997 wurden die damaligen Ausbildungsberufe Flugzeugmechaniker, Fluggerätbauer und der Triebwerksmechaniker schließlich vom heutigen Ausbildungsberuf des Fluggerätmechanikers mit drei Fachrichtungen zusammengefasst.

 

 

Elektroniker/in für luftfahrttechnische Systeme

Zu den elektronisch orientierten Luftfahrtberufen zählt der Vorläufer des Berufs Elektroniker für luftfahrttechnische Systeme, der Fluggerätelektroniker, der 1997 neu geschaffen und staatlich anerkannt wurde. Hintergrund dafür war der Bedarf an Fachleuten, die fundiertes Wissen vor allem auf den Gebieten der Steuer- und Regelsysteme, der Instrumentenlandesysteme und Nachrichten- und Mikrocomputertechnik vorweisen konnten.

News

15.08.2017

Airberlin meldet Insolvenz an

Als TGL sind wir über die IGL in die weiteren Vorgehensweisen eingebunden,


Kat: Tarifverhandlung Air Berlin Technik
27.07.2017

LHT Tarifabsenkung? Mit der IGL nicht zu machen!

Infoletter unseres Kooperationspartners IGL, zum Thema Kostensenkung bei Lufthansa Technik hier zum...


Kat: Tarifverhandlung LHT, Berufspolitik

Keine Termine gefunden